top of page

Der co:compass-HUB



Die meisten Aufgaben in Destinationen und Regionen tangieren stets eine ganze Reihe von Beteiligten und Stakeholdern - organisatorisch, wirtschaftlich, touristisch – mit entsprechenden Abhängigkeiten und Verknüpfungen.


Der co:compass-Tourismus-Hub bündelt für Sie relevante Leistungsträger und Partner zur fokussierten Zusammenarbeit, für zielgerichtete Qualifikation und zur Weiterarbeit in relevanten Einzelthemen, beispielsweise unmittelbar im Anschluss an einen Strategieprozess vor Ort.


Ein Hub ist Netz- und Knotenpunkt, also ein verbindendes Element mehrerer an einem Prozess beteiligter Partner. Denn gerade im Tourismus gilt: "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile!“ Den co:compass-Hub verstehen wir als zentralen Knotenpunkt, um die Qualität im Tourismus weiter zu steigern und neue, innovative Themen gezielt für den Tourismus zu nutzen.


Die Organisation des Hubs kann beispielsweise in konkreten, thematischen (physischen oder digitalen) „Werkräumen“ erfolgen. Wir empfehlen dabei verschiedene Beteiligungs- und Lernformate wie klassische Seminare, Workshops, Expertengespräche, Service Design Workshops, World Cafés, Hackathons, Sprints, Mixed Classrooms bzw. Mischformate je nach Aufgabenstellung einer Hub-Veranstaltung. Konzeptideen und Vorschläge, aber auch konkrete Inhalte und Umsetzungen, erarbeitet das co:compass-Team gezielt und ganz individuell mit Ihnen und Ihren Mitarbeitenden.


Das heißt: Der Hub ist ein Ort, teils physisch (z.B. bei Treffen, Coachings, Seminaren und Workshops), teils virtuell (als Netzwerk und Plattform, das Wissen ausbaut und sichert). Also ein guter Raum, um alle Akteure zielgerichtet einzubinden, zu vernetzen und zu qualifizieren - bis hin zur zentralen Bereitstellung wichtiger Tools und Hilfsmittel einer Destination wie Fotos, Videos und Textvorlagen.


Sie möchten mehr über den co:compass-Hub erfahren und darüber, wie er auch in Ihrer Destination die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Leistungsträgern und Beteiligten sinnvoll strukturiert und systematisiert? Vereinbaren Sie direkt hier einen kostenlosen Besprechungstermin mit unseren Partnern Karsten Palme, Holger Sigmund, Markus Stuckmann oder Benjamin Zwack.

Comments


bottom of page