co:compass wächst

Die ALPIN CONVENTION Tourismusberatung 360° verstärkt zukünftig Compass Tourismus Partner als neues Mitglied

Die co:compass-Partner Holger Sigmund, Markus Stuckmann, Martina Leicher, Karsten Palme, Monika Agata-Linke und Benjamin Zwack (von links nach rechts) beim hybriden Teammeeting in Innsbruck am 22.11.2022.

Die Beratungssparte von ALPIN CONVENTION mit Sitz in Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck hat den Einstieg als Genossenschaftsmitglied bei der Tourismusberatung co:compass erfolgreich abgeschlossen. Damit wächst co:compass nicht nur personell, sondern auch inhaltlich.

So ergänzt Markus Stuckmann, zugleich BU-Director der ALPIN CONVENTION Tourismusberatung, ab sofort als neuer Partner das bestehende co:compass-Team. Er ist seit 19 Jahren im Tourismus, v.a. im Destinationsmanagement, aktiv und verfügt über besondere Expertise im internationalen Destinationsmanagement sowie in den Bereichen Markenbildung, Strategie, Zielgruppen, Marketing/Kommunikation und dem Aufbau digitaler Gästekarten- und Umlagesysteme. Markus Stuckmann war unter anderem für die DMOs in Garmisch-Partenkirchen, Engadin-St. Moritz und Ruhpolding tätig, wo er zuletzt sechs Jahre als Geschäftsführer der DMO beschäftigt war.

„Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Erweiterung von co:compass um die ALPIN CONVENTION Tourismusberatung und auf alle neuen Projekte, die wir nun gemeinsam entwickeln. Besonders wichtig ist uns dabei, unseren Kunden in ganz Europa und weit darüber hinaus zukünftig sichtbare Mehrwerte bei Strategieprozessen, Qualifizierungs- und Zertifizierungsmaßnahmen, aber auch im Tourismusmarketing und der Kommunikation zu bieten – für umfassende Partizipation und innovative Produkte im Tourismus“, so die beiden co:compass-Partner Holger Sigmund und Benjamin Zwack.

„Die Alpin Convention Tourismusberatung 360° trägt den Anspruch an umfassende, ganzheitliche Beratung bereits im Namen. Wir verstehen Tourismus als komplexes, dynamisches System, stellen unsere Kunden und ihre Leistungsträger in den Mittelpunkt – und arbeiten so als Team mit viel operativer Erfahrung am touristischen Erfolg. Mit unserem einzigartigen Knowhow im Bereich Online- und Offline-Inszenierung, Digitalisierung, Projektmanagement und Markenführung ergänzen wir das co:compass-Portfolio um Aspekte, die für Tourismusmanagement und -marketing zukünftig von herausragender Bedeutung sein werden“, ergänzt Markus Stuckmann.

co:compass, die Tourismusberatung mit Sitz in Köln, zählt aktuell sechs Partnerinnen und Partner in vier Ländern und betreut gegenwärtig touristische Strategie-, Marketing- und Moderationsprozesse sowie Trainings- und Zertifizierungsmaßnahmen in Tourismusdestinationen und -regionen in Europa und Afrika. co:compass informiert über das gesamte Leistungs- und Angebotsspektrum in den Insights unter www.compass-tourismus.com.